3D-Druck Materialien

PLA

3D-Druck Material Muster PLA Vasen

PLA (Polylactide/Polymilchsäure) ist eine der beiden am häufigsten verwendeten 3D-Druckmaterialien (neben ABS). Es ist das empfohlen Material für viele 3D-Drucker, und das mit gutem Grund - PLA ist in einem breiten Spektrum von Druckanwendungen geeignet und hat den Vorteil sowohl geruchs- sowie schrumpfungs-arm zu sein. PLA ist auch eines der umweltfreundlicheren 3D-Druckmaterialien, es wird aus nachwachsenden Rohstoffen (Maisstärke) hergestellt und benötigt weniger Energie zum verarbeiten als traditionelle (Erdölbasierte) Kunststoffe.
Außerhalb der 3D-Druck wird PLA häufig in Lebensmittelbehältern und biologisch abbaubare medizinische Implantate, wie Chirurgische Fäden verwendet.
Da der Kunststoff bereits bei etwa 50-60 °C weich wird, eignet er sich nur für Anwendungen im niedrigen Temperaturbereich.
PLA weist aufgrund der Molekülstruktur eine biologische Abbaubarkeit auf, wobei hierfür bestimmte Umweltbedingungen nötig sind, die in der Regel nur in industriellen Kompostieranlagen zu finden sind. In der Natur wird sich PLA in den meisten Fällen nicht zersetzen. PLA ist in einer breiten Palette von Farben erhältlich.

PLA wird mit dem Schmelzschichtverfahren gedruckt. Dies ermöglicht stabile Teile mit mässiger Detailgenauigkeit.

Eigenschaften

  • mässig witterungsbeständig
  • hohe UV-Beständigkeit
  • nicht brennbar
  • hohe Oberflächenhärte
  • verformbar ab 60-80°C

ABS

3D-Druck Material Muster ABS Teile

ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) ist ein häufig verwendetes Material im 3D-Druck. ABS ist ein synthetisches Terpolymer aus den drei unterschiedlichen Monomerarten Acrylnitril, 1,3-Butadien und Styrol und gehört zu den amorphen Thermoplasten. Die Mengenverhältnisse können dabei variieren von 15–35 % Acrylnitril, 5–30 % Butadien und 40–60 % Styrol.
Es eignet sich gut zur Herstellung von langlebigen Teilen, die höheren Temperaturen standhalten müssen. Im Vergleich zu den PLA ist ABS Weniger spröde und beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und Alterung. Es kann auch mit Aceton nachbearbeitet werden, um eine glänzende Oberfläche zu erhalten. ABS eignet sich auch gut zum Beschichten mit Metallen (Galvanisieren) und Polymeren.

ABS wird mit dem Schmelzschichtverfahren gedruckt. Dies ermöglicht stabile Teile mit mässiger Detailgenauigkeit.

Eigenschaften

  • hohe Stabilität
  • unlöslich in Wasser, Ethanol und Mineralölen
  • löslich in Aceton, Methylethylketon und Dichlormethan
  • bedingt witterungsbeständig
  • Nicht UV-Beständig

TPE

3D-Druck Material Muster TPE Enten

 TPE (Thermoplastische Elastomere) sind Kunststoffe, bei denen elastische Polymerketten in thermoplastisches Material eingebunden sind. TPE läss sich wiederholt aufschmelzen und zeigt bei Raumtemperatur ein elastisches Verhalten ähnlich von Kautschuk bzw. Gummi.  Durch die im Schmelzschicht-Verfahren vorhandene Möglichkeit verschieden dichte Wabenmuster  im Objekt aufzubauen, werden verschieden hart bzw. weiche Teile möglich.

TPE wird mit dem Schmelzschichtverfahren gedruckt. Dies ermöglicht stabile Teile mit mässiger Detailgenauigkeit.

Eigenschaften

  • Elastisch

PA12

3D-Druck Material Muster SLS

Polyamide werden wegen ihrer hervorragenden Festigkeit und Zähigkeit oft als Konstruktionswerkstoffe verwendet. Gute chemische Beständigkeit besteht gegenüber organischen Lösungsmitteln, doch können sie leicht von Säuren und oxidierenden Chemikalien angegriffen werden.

PA12 drucken wir durch Selektives Lasersintern. Dies ermöglicht sehr hochaufgelöste und sehr stabile Teil mit absoluter Formfreihet.

Impressum

TEIL3 - Simon Litwan
Vulkanstrasse 114
CH-8048 Zürich
Schweiz
076 564 03 33
info@teil3.ch

Newsletter